Sie sind hier: Startseite / Verein / Stimmen zum Verein

Stimmen zum Verein

Dr. Gerd Neumann

Geschäftsführer DEKRA Automobil GmbH

"Die Gründung des QM-Vereins und seine erfolgreiche Arbeit haben das Qualitätsmanagement in der Fahrzeugüberwachung in Deutschland auf eine neue Stufe gestellt. Unangekündigte Nachkontrollen durch Teams aus Prüfingenieuren verschiedener Überwachungsorganisationen sind sowohl mit Blick auf die Verkehrssicherheit, als auch auf den Verbraucherschutz ein wirksames Instrument.

Das europaweit einzigartige System, das der QM-Verein in Deutschland lebt, hat Modellcharakter und stößt nicht nur hier auf breites Interesse, sondern zunehmend auch in anderen Ländern.

Die Fahrzeugtechnologie entwickelt sich rasant weiter; die gesetzlichen Grundlagen der  Fahrzeugüberwachung müssen Schritt halten. Vor diesem Hintergrund kommt der unabhängigen Qualitätskontrolle mit dem Aufbau einer zentralen Aufsichtsstelle immer größere Bedeutung zu. Der QM-Verein kann hier mit seinen effizienten Strukturen und seinem Know How einen wesentlichen Beitrag leisten."

Patrick Fruth

Geschäftsführer der TÜV SÜD Auto Service GmbH

"Mit der Hauptuntersuchung (HU) sorgen unsere Sachverständigen und Prüfingenieure dafür, dass die Mobilität als wesentliche Stütze unserer Gesellschaft auf möglichst hohem Sicherheitsniveau erhalten bleibt. Dabei ist es wichtig, dass das Ergebnis der HU auf Basis der geltenden Vorschriften getroffen wird und nicht dem Wettbewerb unterliegt. Allein die unangekündigte Nachkontrolle, die seit 2008 organisationsübergreifend im 4-Augen-Prinzip durchgeführt wird, führt zu einer nachhaltigen Sicherung der Prüfqualität. Gerade im Hinblick auf immer neue Fahrzeugtechnologien und zunehmende Automatisierung des Fahrens ist es umso wichtiger, dass die Systeme zuverlässig funktionieren. Die Auditoren des QM-Vereins leisten somit einen wesentlichen Beitrag zur Sicherung der Prüfqualität und zur sicheren Mobilität."

Robert Köstler

Geschäftsführer GTÜ - Gesellschaft für Technische Überwachung mbH

"Die GTÜ und ihre Partner sind einer stets hohen Prüfqualität verpflichtet. Die organisationsübergreifende Qualitätsarbeit im QM e.V. ist ein wichtiges Element, um sowohl die Prüfingenieure, als auch ihre Werkstattpartner in ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit im Sinne eines möglichst hohen Beitrags für die Verkehrssicherheit nachhaltig zu unterstützen. Besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang der hohen Einsatzbereitschaft der Auditoren sowie der aktiven Mitarbeit und hohen Akzeptanz der Qualitätskontrollen bei den Prüfingenieuren."

Hartmut Abeln

Geschäftsführer TÜV NORD Mobilität GmbH & Co. KG

"Mit 200 TÜV-Stationen und innovativen Dienstleistungen für Werkstätten, Autohäuser und Privatkunden stehen wir bundesweit für Sicherheit, Vertrauen und insbesondere für Qualität. Die aktive Beteiligung an der Qualitätsoffensive und am QM-Verein ist dabei die konsequente Fortsetzung des eigenen Qualitätsanspruchs."

Prof. Dr. Jürgen Brauckmann

Bereichsvorstand Mobilität TÜV Rheinland

"Durch die gemeinsame und gegenseitige Qualitätsüberprüfung können wir diese Ergebnisse zur Prozeßoptimierung der internen Abläufe nutzen. Der Wille, immer die beste Qualität zu liefern und die bei der Arbeit entstehenden menschlichen Fehler zu minimieren, ist für uns die gelebte Qualitätssicherung. Gemeinsam mit allen Überwachern können wir so die Qualität auf höchstem Niveau erhalten. Der Verein für Qualitätsmanagement in der Fahrzeugüberwachung hat sich dadurch auch die Anerkennung bei Behörden, Ministerien und dem Kfz-Gewerbe erworben."

Volker Höhnisch

Vorsitzender des Vorstands TÜV Thüringen e.V.

"Im Auftrag des Verordnungsgebers und mit der Betrauung durch uns als Überwachungsorganisation sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit hoher Fachkompetenz und Stolz täglich im Einsatz für die Sicherheit auf unseren Straßen.

Mit dem QM-Verein und dessen kontinuierlichen und verbindlichen Arbeit haben wir als Überwachungsorganisation ein geeignetes Mittel gefunden, welches uns in unseren individuellen Maßnahmen zur Erhaltung unserer hohen Qualitätsansprüche in der Fahrzeugüberwachung verlässlich unterstützt."

Ralf Strunk

Geschäftsführer TÜV Rheinland Kraftfahrt GmbH und

Geschäftsführer FSP

"Die Überwachungsorganisationen „produzieren“ mit einer Vielzahl von Aktivitäten Verkehrssicherheit. Die Hauptuntersuchung (HU) ist dabei ein wesentlicher Faktor. Mit Blick auf die neuen Fahrzeugtechnologien muss aber auch die HU regelmäßig auf den „Prüfstand“, sowohl inhaltlich, als auch von den Prüfabläufen her.

In gesellschaftsübergreifenden Arbeitsgremien stellen wir uns dieser Verantwortung. Neben der Einführung von neuen Prüfgeräten, so zum Beispiel dem HU-Adapter zum 01.07.2015, haben wir auch immer einen kritischen Blick auf die Qualität der Arbeit. Ein gewisses Fehlerpotenzial ist in der tagtäglichen Arbeit nicht ganz auszuschließen. Deshalb sichern wir die Qualität doppelt ab. Einerseits durch eigene Maßnahmen, andererseits durch das zum integralen Bestandteil der Qualitätssicherung gewordene UN-System. Gerade diese neutralen und wettbewerbsübergreifenden Audits bestätigen uns in der Qualitätsarbeit, zeigen uns aber auch Optimierungspotenzial, wo wir in Einzelfällen gegebenenfalls gezielt nachhaken können."

Verein für Qualitätsmanagement
in der Fahrzeugüberwachung e.V.

Volmerstr. 8
D - 12489 Berlin

Telefon: (030) 817 999 33
Telefax: (030) 817 999 355
E-Mail: info@qmev.de

Aktuelles

26.04.2017 | Presseinformation zur Studie HU-Fristüberziehung

Der QM-Verein hat zur gemeinsam mit der IVT Research GmbH Mannheim durchgeführten Studie “Analyse der Entwicklung und Folgen nicht fristgerecht durchgeführter Hauptuntersuchungen“ eine Presseinformation veröffentlicht, die Ergebnisse der o.g. Studie beinhaltet.

07.03.2017 | Jahresbericht 2016 vorgestellt

Anfang März wurde der Jahresbericht 2016 mit den Ergebnissen der bundesweit durchgeführten Unangekündigten Nachkontrollen von HU nach § 29 StVZO auf dem AKE in Dortmund vorgestellt. ...

09.01.2017 | Mitgliederversammlung des QM-Vereins

Die Mitgliederversammlung (MV) des QM-Vereins tagte am 09.01.2017 in Berlin und zog Bilanz über ein erfolgreiches Jahr. ...